Sicher die Hauseinrichtung transportieren

Wer bei einem Umzug nur geringe Kosten haben möchte, der schaut heute, wo er sich günstig einen Umzugs-LKW oder einen Transporter mieten kann. Hat man selbst dafür keinen geeigneten Führerschein, findet sich sicher in der Familie oder im Freundeskreis jemand, der dazu berechtigt und auch bereit ist, den Miettransporter oder Miet-LKW zu fahren. Spätestens bei der Abholung der Umzugswagen muss bei der Autovermietung der Führerschein mit vorgelegt werden. Zusätzliches Equipment zum Hauseinrichtung Transportieren


Umzug ins neue Traumhaus

Wer besonders viele schwere Möbel und Kisten mit dem Umzugswagen mitnehmen möchte, der sollte sich weitere Transporttechnik besorgen, die oftmals auch direkt bei den Autovermietungen mit ausgeliehen werden kann. Kleine Plattformen mit Rollen eigenen sich für den Transport auf der Ebene. Eine Stechkarre leistet mit etwas Geschick auch bei der Überwindung von Treppen gute Dienste. In beiden Fällen sollte aber darauf geachtet werden, dass das Umzugsgut nicht vom Transporthilfsmittel herunter kippen kann. Sollte das trotz aller Vorsicht doch einmal passieren, kommt in der Regel die Hauratversicherung für die entstandenen Schäden auf.

Kann man den Umzugswagen nur weit entfernt von der Haustür parken, dann macht sich ein Palettenhubwagen bezahlt. Ach dieser kann an vielen Stellen gegen kleines Geld ausgeliehen werden. Damit die Möbel von den stählernen Gabeln nicht zerkratzt werden, sollte man auf dem Weg zum Umzugs-LKW eine alte Decke unterlegen. Diese kann dann auch als Kratzschutz gleich auf dem Miettransporter beim Einstapeln der Möbel mit zum Einsatz kommen. Alternativ können natürlich auch große Pappen als Schutz verwendet werden.

Ladungssicherung – im eigenen Interesse und zum Schutz vor Ordnungsstrafen

Auf dem Umzugs-LKW müssen die einzelnen Teile gut gegen ein Verrutschen gesichert werden. Das ist ein wichtiges Element zur Erhaltung der Fahrstabilität der Miettransporter. Eine beeinträchtigte Fahrstabilität erhöht immer auch das Risiko, mit dem Umzugswagen einen Unfall zu bauen. Lose obenauf liegende Teile können bei einem Aufprall und sogar bei einer Gefahrenbremsung zum Geschoss werden, die auch die oftmals im Miet-Umzugswagen vorhandene Trennscheibe zwischen Laderaum und Fahrerkabine durchschlagen kann. Lesen Sie sich vor dem Fahrantritt einige wichtige Punkte durch, die Unfälle vermeiden können, diese sind hier nachzulesen .

Außerdem hat der Gesetzgeber strenge Regelungen zur Ladungssicherung aufgestellt, die nicht nur vom Profi-Trucker sondern auch beim Transporter Mieten eingehalten werden müssen. Erfüllt man diese Auflagen nicht und kommt mit seinem Umzugstransporter in eine Kontrolle, bedeutet das nicht nur eine heftige Ordnungsstrafe. In besonders schweren Fällen kann man auch an der Weiterfahrt mit dem Umzugs-LKW so lange gehindert werden, bis die Ladung gesetzeskonform gesichert worden ist.